Das Treeme-Projekt

Auf einen Blick:

  • Investieren in die Natur - Treeme „Baumfairmögen“: Vom Sämling bis zum Ertrag
  • Der Paulownia-Hybrid: Kauf, Kultivierung, Aufzucht der weltweit leistungsfähigsten Baumsorte
  • Der am schnellsten wachsende Hart- und Edelholzbaum und daher eine geringe Wachstumszeit bis zur Ernte von max. zwölf Jahren
  • Eigentumsvermehrung durch natürliches Baumwachstum
  • Kaufpreis pro Baum beinhaltet die Kosten für Bewirtschaftung, Pflege, Schutz während der Wachstumsphase und Ernte nach zwölf Jahren
  • Beste Edelholz –Qualität durch streng kontrollierte Plantagenbewirtschaftung
  • Sicherheit durch All-Risk-Versicherung einer deutschen Versicherungsgesellschaft
  • Die Treeme Plantagen befinden sich in Deutschland und Ländern der EU
  • Eine Separierung eines Teils des Kaufpreises im GWI-Trust gewährleistet die laufende Bewirtschaftung und Pflege der Bäume bis zu ihrer Ernte
  • Weiterveräußerung der Bäume jederzeit möglich


Wir haben uns auf der Suche nach einer alternativen und nachhaltigen Form sein Geld einzu- setzen, den Markt angeschaut. Die Basis unserer Existenz ist die Erde. So haben wir einen Weg gesucht in die Natur zu investieren und gleichzeitig Erträge zu generieren. Weil es in Mittel- europa kein vergleichbares Konzept gab, haben wir beschlossen, es umzu- setzen: Vom Sämling bis zum Ertrag. Das war der Beginn von „Treeme – Mein Baumfair- mögen“.

Als Technologie-, Projekt- und Handelsgesellschaft wurde die Green Wood International AG mit Sitz in Rorschach in der Schweiz gegründet. Mit dem „Treeme-Projekt“ bietet das Unterneh- men ein einfaches Konzept: Für Sie wächst ein zukünftiges „Baumfairmögen“ und zwar durch den Kauf, die Kultivierung und der Aufzucht der weltweit leistungsfähigsten Baumsorte, dem Paulownia-Baum. Diese Bäume werden auf gesicherten Treeme-Plan- tagen in Europa ge- pflanzt. Sie wachsen dort innerhalb von zehn bis zwölf Jahren zu einer stattlichen Größe mit einem Stammdurchmesser von bis zu 45 cm heran.

Das Treeme-Projekt

  • Das Treeme-Projekt
  • Das Treeme-Projekt
  • Das Treeme-Projekt
  • Das Treeme-Projekt
  • Das Treeme-Projekt
  • Das Treeme-Projekt
  • Das Treeme-Projekt

Nach der Ernte wird das Holz zum Höchstmarktpreis auf dem internationalen Markt als Edel- holz verkauft. Bei dem Erwerb von Bäumen handelt es sich nicht um Fonds, Firmen- anteile, Aktien oder Genussscheine.

Um die bestmögliche Edelholz-Qualität aus den Bäumen zu erzielen, sorgen sich extra ausge- bildete Paulownia-Spezialisten um die Plantage und rundum Pflege der Bäume. Der Kaufpreis pro Baum deckt neben dem Setzling selbst bereits die Kosten für die Bewirtschaftung, die Pflege, den Schutz während der Wachstumsphase und die Ernte nach zehn bis zwölf Jahre ab.

Unsere Fazit:
Jeder sollte seinen eigenen Baum haben, den er anfassen und umarmen kann.