Ihre CO2-Kompensation

Wie Unternehmen CO2 kompensieren können

Der Paulownia-Baum ist der Baum, der aufgrund seines enormen Wachstums und seiner übergroßen Blätter von bis zu 40 cm Durchmesser eine unübertroffene Leistung bezüglich der CO2 Absorbierung erbringt. Der jährliche Massezuwachs beträgt 12 bis 15 %. Diese extrem hohe CO2-Verwertung schafft die Möglichkeit, wie Unternehmen ihren CO2- Footprint positiv verändern können.

Durch unser einzigartiges Pflanzmaterial und die von uns angewandte Plantagentechnolo- gie können wir nach maximal 12 Jahren nicht nur exklusives Wertholz ernten. Sondern im Gegen- satz zu Energieholz, bei dem die Bäume bereits nach drei Jahren geerntet werden, bleibt das im 12 jährigen Holz umgesetzte CO2 zu einem Großteil gebunden. Das heißt eine echte CO2-Bindung über Jahrzehnte. Pro Hektar bedeutet das ca. 36 Tonnen CO2 Kompensation pro Jahr!

Ein wertvolles Argument dies öffentlich zu kommunizieren. Die ökologische Ausrichtung ist ein wichtiger Aspekt der Firmenpolitik. Das Pflanzen von Bäumen ist ein Synonym für nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln. Wir zeigen gerne Möglichkeiten und Vor- schläge, wie dies in der Unternehmenskommunikation dargestellt werden kann, bei- spielsweise mit einer Incentive-Tour zu unseren Plantagen.

So können Sie Ihren CO2-Footprint ermitteln:
klimaktiv.co2-pro.de/de_DE/page/start
Referenz-Beispiel: Albert Haus


Wie Unternehmen CO2 kompensieren können
CO2 Kompensation für Ihren privaten Footprint

CO2 Kompensation für Ihren privaten Footprint

Seinen privaten CO2 Footprint kann jeder für sich positiv verändern! Es fängt bei vielen alltäg- lichen Dingen an, die den eigenen CO2-Verbrauch in Summe reduzieren. Was sind hier Ihre persönlichen Ziele? Was ist, wenn Sie auf bestimmte Dinge nicht verzichten wollen?

Da beginnt die Kompensation
Das heißt, Sie nehmen auf der einen Seite etwas, was auf der anderen Seite neu erbracht wird. Paulownia ist der Baum, der aufgrund seines enormen Wachstums und seiner übergroßen Blätter von bis zu 40 cm Durchmesser eine unübertroffene Leistung bezüglich der CO2 Absor- bierung erbringt.

Die extrem hohe CO2-Verwertung schafft die Möglichkeit, wie Sie Ihren CO2-Verbrauch kompensieren können. Je mehr Bäume Sie kaufen, desto mehr sinkt Ihre persönliche CO2-Bilanz. Sie können sich im Leben reduzieren oder Bäume kaufen. Ein Gewinn für Sie und die Natur!

Wissenswertes für die CO2 Einsparung

Mobilität
Reisen zählt zu den Hauptverursacher für CO2 Ausstoß. Hier kann die Entscheidung für das Transport- mittel nach Kohlenstoffdioxidausstoß mitbestimmt werden:

  • Flugzeuge verbrauchen mit 380 g/km pro Person am meisten CO2
  • Bei modernen Mittelklasse-PKWs liegt der CO2-Ausstoß mit 150 g/km ebenfalls hoch
  • Die Bahn folgt mit nur 40 g/km CO2
  • Am umweltfreundlichsten sind Reisebusse mit 20 g/km CO2

Wohnen & Energie
Auch die Art zu wohnen, inklusive Energieverbrauch, kann den CO2-Fußabdruck verringern

  • Haus energetisch sanieren
  • Zertifizierten Ökostrom nutzen
  • Heizungsart wechseln: Kohle und Öl sind teuer und umweltschädlich
  • Gas, Fernwärme, Holzpellets und Solarenergie sind umweltfreundlich
  • Wasser sparen!
  • Geräte nicht im Stand-by-Modus laufen lassen
  • Unbenutzte Elektrogeräte vom Strom trennen
  • Auf stromsparende Geräte umsteigen
  • Raumtemperatur nicht höher als 22 Grad einstellen

Ernährung
Auch bei der Ernährung helfen einige Tipps beim Einsparen von CO2

  • Weniger Fleisch essen! Die Herstellung verursacht einen hohen CO2-Aussstoß
  • Rindfleisch zählt zu den Klimasünden Nr. 1
  • Pflanzliche Produkte sind ressourcensparender als tierische
  • Regionale und saisonale Lebensmittel sorgen für weniger CO2-Austausch
  • Verpackungen vermeiden
Wissenswertes für die CO2 Einsparung

So können Sie ihren CO2-Footprint ermitteln: uba.klima-aktiv.de